Suppen - Heiße Seelentröster
Rufen Sie uns an! + 43 1 60 60 735

Suppen - Heiße Seelentröster


Jetzt haben sie wieder Hochsaison, die genialen Bauchwärmer. Schwelgen Sie mit uns in den köstlichsten Suppenrezepten.

Heitere Kürbis-Karotten-Suppe

Zutaten:

  • 1 kg Kürbis z.B. Baby Bear oder eine andere aromatische Sorte
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 500 g Karotten
  • 2 rote Zwiebeln
  • frischer Koriander (zur Not tut es der getrocknete auch)
  • 100 ml kaltgepresstes Sonnenblumenöl
  • 1 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Becher Sauerrahm
  • Kernöl & geröstete Kürbiskerne zum Garnieren
     

Zubereitung
Den Ofen auf ca. 200 Grad vorheizen. Den Kürbis und die Süßkartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Karotten waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln grob schneiden. Alle Zutaten auf ein Backblech geben, mit Sonnenblumenöl bespritzen, salzen und gut durchmischen. Im Backrohr 40 Min. Braten, bis das Gemüse weich und karamellisiert ist. Das fertige Gemüse und den Koriander in einen Topf geben, etwas Suppe hinzufügen (dann geht das Pürieren leichter) und fein pürieren. Die restliche Suppe dazugeben, durchmischen und aufkochen. Die Suppe anrichten, mit Sauerrahm, Kürbiskernen und dem Kürbiskernöl garnieren.

 

Kinderfreundliche Kartoffelsuppe mit Nudeln

Zutaten:

  • 4 EL natives Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen geschält
  • 2 kleinere Zwiebeln fein gehackt
  • 1 Flasche passierte Paradeiser (z. B. Mutti)
  • 2,2 Liter heißes Wasser
  • 4 mehlige Kartoffeln in kleine Würfel geschnitten
  • Meersalz nach Geschmack
  • 100 ml „Panna“ oder Schlagobers
  • Pastini (kleine Nudeln, beliebt bei Kindern) oder Rigatoni
  • Frisch geriebener Parmesan
  • Rucola zum Garnieren



Zubereitung:
Dass Öl in einer Kasserolle erhitzen, Knoblauch hinzufügen. Die Zwiebeln einrühren und im zugedeckten Topf weich dünsten, öfters umrühren. Die passierten Paradeiser, 1 Liter Wasser, Kartoffeln und Meersalz dazugeben. Ca. 30 Min. kochen bis die Kartoffeln weich sind. Das restliche Wasser und die Teigwaren dazugeben und weitere 10 Min. (oder länger) sieden lassen. Den Schlagobers oder „Panna“ in die Suppe einrühren und heiß servieren. Nach Belieben mit frischem Parmesan und Rucola bestreuen.

 

Herzerwärmende Hühnersuppe

Zutaten:

  • 1 ganzes Hendl
  • 1 kg Karotten
  • 4 Zwiebeln
  • 2 frische Paradeiser
  • Sellerie- und Petersilie-Blätter
  • etwas Olivenöl
  • Salz
  • 3 1/2 Liter Wasser
  • Fadennudeln oder Risoni mit Freilandeiern (ganz feine z. B. von Wolf)


Zubereitung:
In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen. Die geschälten und geschnittenen Karotten und die Zwiebeln kurz anschwitzen und mit Wasser löschen. Das Hendl vorsichtig in den Topf geben, Petersilie, Paradeiser und die Sellerie dazugeben. Die Suppe zum Kochen bringen, salzen nach Geschmack und weiter zugedeckt für ca. 3 Stunden leicht köcheln, evtl. Wasser nachgießen. Das Hendl aus der Suppe herausnehmen und die Suppe abgießen. Das Suppengemüse in einem Behälter zur Seite stellen und die gekochten Karotten wieder in die Suppe geben. In einem separaten Topf Wasser zum Kochen bringen und die Fadennudeln (250  g) darin weich kochen. Die Nudeln abseihen und in die Suppe geben. Noch einmal kurz aufkochen und heiß servieren. Das Hendlfleisch kann mit Kartoffelpüree und Tomaten-Salsa als Hauptspeise serviert werden.


Hangover Tomaten-Chilli-Suppe

Zutaten:

  • 4 Dosen gehackte Tomaten oder 12 schöne große Fleischtomaten (geschält und klein geschnitten)
  • 1/2 Liter Hühner- oder Gemüsebrühe
  • Olivenöl nach Geschmack (darf ruhig mehr sein)
  • 1 Jalapeño-Schote
  • Chilischote gemahlen, nach Geschmack
  • 5 Knoblauchzehen in feine Scheiben geschnitten
  • 4 getrocknete Tomaten
  • 2 mittelgroße Zwiebeln (am besten rote)
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • Sauerrahm 20 % Fett
  • Cheddar Cheese


Zubereitung:
Die Tomaten (frisch und getrocknet) und die Zwiebeln fein pürieren und in einen großen Topf geben. Die Hühnerbrühe und Olivenöl hinzufügen. Alles zum Kochen bringen und anschließend den Knoblauch und die Bohnen einstreuen. Die Suppe ca. 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen und ca. 5 Min. bevor die Zeit abgelaufen ist den gehackten Koriander dazugeben. Salzen und pfeffern nach Geschmack. In tiefe Teller oder Schüsseln anrichten und mit Sauerrahm und Cheddar Cheese garnieren. Dazu passen knuspriges Weißbrot oder frische Tortillas.

Fotocredits: Foodnetwork.com, erenskitschen.com, teine
Text: Dea Delfin
 

Lesen Sie den ganzen Artikel in unserem neuen PUREAQUA Magazin (Ausgabe Herbst/Winter 2015)



web: Bernardić studio